MULYA DIE KUH

Meine Liebe zu Kühen durfte ich in diesem Buch für Kinder jeden Alters in Text und Bild zum Ausdruck bringen. Die Geschichte ist in Reimen geschrieben und beruht auf einer wahren Begebenheit.

Sie handelt von einer Kuh, der es gelingt, dem Schlachtwagen zu entkommen und nach aufregender Flucht ein Leben in Freiheit zu beginnen.

Die Buchpräsentation fand kürzlich im Wiener Kunstforum statt, musikalisch begleitet von meiner Schwester Laura Schreiber.

KUHltur 100 days of cows

Die gezeichnete „Kuh-Herde“, die in dieser Zeit (23.9.-31.12.2018) entsteht, ergibt sich aus Besuchen verschiedenster Bauernhöfe und vor allem aus der tagtäglichen Arbeit am Papier.
Mein Ziel ist es eine KUHlisse unterschiedlichster Rassen aus aller Welt zu schaffen, sanft über den Zeichenstift „eingefangen“ und von mir auf Papier übersetzt.
Ich bedanke mich auf diese Weise bei ihnen für ihre Mühen und Dienste den Menschen gegenüber.

 

Konferenz der Tiere

Im Rahmen der 10.Carinthischen Dialoge auf Schloss Bach waren als künstlerischer Kontrapunkt einige meiner Tierserien und -Objekte im Park und in den Räumlichkeiten des Schlosses zu sehen.

Inspiriert von Erich Kästners Buch Konferenz der Tiere, in dem sich Vertreter aller Tierarten versammeln um endlich Weltfrieden herzustellen, fand hier meine Konferenz der Tiere statt, während bei den Carinthischen Dialogen zum Thema „Solidarität und Verantwortung“ philosophiert und debattiert wurde.